Viele unterschiedliche Parameter tragen dazu bei, die optimale Ringgröße zu ermitteln.

Breite Ringe brauchen oft eine oder zwei Größen mehr als schmale Ringe. Manchmal reicht auch eine halbe Größe mehr.

Eine gerade Ringinnenform bedingt eine andere Größe als eine schöne abgerundete, polierte Innenform.

Ringe können gefühlt enger aber auch lockerer getragen werden wollen. Manchmal ist eine halbe Größe ausschlaggebend.

Die beste Art, Ihre Ringgröße zu bestimmen ist, wenn wir diese zusammen in unserem Goldschmiedeatelier ermitteln. Wir unterstützen Sie auch gern telefonisch bei der Ermittlung Ihrer Ringgröße.

Für die Bestimmung der Ringgröße zu Hause gibt es zwei Möglichkeiten:

1.  Die Ringgröße ermitteln anhand eines vorhandenen und passenden Vergleichsringes.

Hierzu benötigen Sie ein Lineal oder besser einen Messschieber (Schieblehre). Lesen Sie den Innendurchmesser des Vergleichsringes über einer Millimeterskala (Maßband oder Lineal) genau senkrecht aufschauend ab. Diese Art der Ermittlung ist häufig zu ungenau, da es schwierig ist, das genaue Maß abzulesen.

Mit den Innenmessfühlern des Messschiebers (digital) ermitteln Sie den Innendurchmesser Ihres Ringes sehr genau. Dieser Wert z.B. 17,5 mm ist der Innendurchmesser Ihres Ringes. Multiplizieren Sie den Wert mit µ (3,14) und Sie erhalten 54,95, aufgerundet 55 mm Millimeter/Innenumfang – Ihre Ringgröße in Millimeter.

Bitte beachten Sie, breite Ringe (ab ca. 5–6 mm Breite) benötigen die 1–1,5-fache Größe zusätzlich.

2.  Ihre Ringgröße ermitteln Sie mit unserem Ring-Multisizer sicher und schnell selbst.

Senden Sie uns eine kurze Nachricht mit Namen und Adresse über das folgende Formular und wir senden Ihnen den Ring-Multisizer mit Anleitung gegen eine Schutzgebühr von 5,- € zu, die beim Kauf verrechnet wird.

    Ihr Vorname *
    Ihr Nachname *

    Straße *

    PLZ Ort *

    E-Mail Addresse*
    Telefonnummer

    Ihre Nachricht an uns